Meine Wurmkiste

Ich habe ich letztens ja schon von meiner Wurmkiste und dessen Vorteile berichtet. Nun möchte ich etwas genauer darauf eingehen, wie man eine solche Wurmkiste anlegt und wo man überhaupt die Würmer für eine solche Wurmfarm herbekommt.

Ich habe meine Wurmkiste aus stapelbaren Holzkisten aus dem Baumarkt selbst gebaut. Bis auf eine Kiste habe ich zwischen allen Kisten Löcher in den Boden gebohrt. Auf diese Weise können die Würmer wandern, wenn sie eine Kiste fertig bearbeitet haben. Das dauert aber etwa 3 Monate, da die Würmer die Bioabfälle enorm minimieren und dabei das Wasser (den Wurmtee) und somit auch viel Volumen abbauen. In der untersten Etage habe ich mit Teichplane und Silikon ein Auffangbecken für den Wurmtee gebaut und einen Hahn angefügt. Dadurch kann man ganz einfach den Wurmtee entnehmen. Die Etage über dem Auffangbecken habe ich mit einer Nylonstrumpfhose abgedichtet, sodass jeglich das Wasser abfließen kann, die Würmer aber nicht ins Auffangbecken fallen und ich von dramatischen Ertrinkungsszenarien verschont bleibe ;). Als kleiner Tipp: Das Fliegengitter war zu großmaschig – die Würmer konnten sich dort hindurchquetschen. Der Nylonstrumpf ist also ein besserer Begleiter für eine Wurmkiste :).

IMG_20160324_141051-1

Als meine Kiste fertig war, musste ich „nur noch“ die Würmer beschaffen. Anfangs habe ich auf Kompostwürmer von Freunden zurückgegriffen. Doch da meine Freunde einen Gartenkomposter haben und somit auch nicht nur Würmer in ihrem Kompost waren, konnte ich mich nicht so recht mit der Idee anfreunden, diese Krabbeltiere in meiner Wohnung anzufüttern. Meine Würmer habe ich über Wurmwelten.de bezogen und bin soweit ganz zufrieden. Ich habe dort die Wurmsorte Dendrobena veneta bestellt, da die Würmer recht groß sind (und dadurch auch nicht so leicht ausbüchsen können ;)). Außerdem fressen und gedeihen sie gut.
Die Würmer sind in einem sehr gesunden Zustand und haben sich sehr gut in meiner Wurmkiste eingelebt.

Wenn ihr also mal Lust habt, euch dem Thema Wurmkiste und Kompostierung zu widmen, schaut mal auf Wurmwelten.de vorbei.

Ich hoffe, ihr könnt dem Thema Wurmkiste auch etwas abgewinnen. Ich finde es eine sehr tolle und sinnvolle Idee und halte euch gerne weiterhin auf dem Laufenden.

Beste Grüße,
Eure suchsammlerin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s